KopfKrieg Logo
„Reality is a construct of the mind“

Menü

2019-09-08

🚧 Achtung Baustelle 🚧

Vor relativ genau sieben Jahren ging meine erste Webseite online. Das Ganze lief mit einem selbst in Python geschriebenen, statischen Blogkompilierer, und nicht ganz zwei Jahre war ich damit auch recht glücklich. Allerdings hatte die Software nur wenige Features, vor allem das automatische generieren von RSS/Atom Feeds hat mir gefehlt.

Im Juli 2014 bin ich dann auf makeblog umgestiegen, und habe mir dazu auch gleich eine neue Domain geholt. Seitdem existiert dieser Blog.

Um jetzt endlich auf den Punkt zu kommen: Ich werde demnächst™ wieder einmal umsteigen. Aber diesmal nicht, weil die bisher verwendete Software Schwächen hätte (tatsächlich kann ich makeblog für statische Seiten nur empfehlen), sondern weil ich in Zukunft auch vermehrt unterwegs Artikel schreiben möchte, und das so einfach wie möglich. Nach langer Suche und vielen Tests werde ich auf Ghost setzen.

Ghost selbst ist, wie auch schon die zwei Programme zuvor, Open Source. Das ganze ist relativ leichtgewichtig (verglichen mit anderen Systemen wie Wordpress), und erlaubt zudem das Erstellen von Artikeln mittels Markdown, was ich als ganz angenehm empfinde. Ich selbst hoste bereits mehrere Instanzen und bin dabei auf noch keine Probleme gestoßen (bei mittlerweile fast einem Jahr). Wer sich vorab ansehen möchte, wie so ein Blog aussehen kann: Bitte hier klicken.

Jetzt ist es so, dass ich den Umzug schon länger geplant habe, aber bisher nicht wirklich dazu gekommen bin das Standard-Theme von Ghost anzupassen, geschweige denn die Artikel zu portieren. Heißt konkret: Die neue Seite wird nächsten Samstag (14.09.2019) online gehen, und komplett anders aussehen wie diese hier. Die jetzige Seite wird in ein Archiv verschoben. Das Design werde ich nach und nach portieren, ebenso wie die Artikel. Wer meinen RSS/Atom Feed abonniert hat wird manche Artikel möglicherweise kurzzeitig doppelt sehen - dafür möchte ich mich vorweg entschuldigen, leider geht es nicht anders.

Nächste Woche wird es dazu dann auch nochmal einen gesonderten Artikel geben. Bis dahin - stay tuned!